Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

EARSandEYES
Deutschland und die Digitalisierung

Digitalisierung: Wo steht Deutschland?

Hallo Vorname Nachname,

die Digitalisierung schreitet rasant voran. Kaum ein Lebensbereich, der nicht im Innersten von den Veränderungen durch die digitale Transformation betroffen ist. Auch die Politik hat sich das Thema nun endlich auf die Fahne geschrieben: Digitalpakt, 5G-Ausbau und KI-Strategie sind nur einige prominente Stichworte in diesem Zusammenhang. Doch die Deutschen sind skeptisch: Nur wenige vertrauen Regierung und Unternehmen, die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern.

So lautet ein Ergebnis unserer aktuellen Studie "DigitalBarometer Deutschland", einer Kooperation mit der International School of Management. In dieser Woche nimmt sich auch das Handelsblatt der Studie an. Den zugehörigen Beitrag lesen Sie hier.

In unserem Marktforschungs-Blog beschäftigen wir uns aktuell mit dem Thema Ideenscreening, dem entscheidenden Schritt zwischen Ideengenerierung und Konzeptentwicklung. EARSandEYES Research Consultant Janika Feld teilt wertvolle Erfahrungen aus ihrer Arbeit im Beitrag "Ideengenerierung – und dann?"

Zuletzt noch ein Hinweis in eigener Sache: Zum Ende unseres Jubiläumsjahres 2018 haben wir unser 20-jähriges Bestehen in interner Runde gefeiert. Einen Bericht von der EARSandEYES-Jubiläumsfeier Ende Oktober lesen Sie hier.

Einen gesunden Rest-Dezember, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen Ihnen

Ihre Susanne Maisch & Frank Lüttschwager
Geschäftsführende Gesellschafter, EARSandEYES

Aktuelle Inhalte für Sie

Deutschland und die Digitalisierung Digitalisierung: Regierung muss jetzt liefern

Lediglich 15 Prozent der Deutschen sehen das Land aktuell gut aufgestellt. Ergebnisse aus unserer Studie "DigitalBarometer Deutschland".
Ideengenerierung - und dann? Blogbeitrag: Ideengenerierung – und dann?

Am Anfang der Innovationsentwicklung stehen zahlreiche Produktideen. Doch welche lassen sich sinnvoll in Konzepte und Produkte umsetzen?
Weihnachtsfeier im Betrieb Weihnachtsfeier oder persönliches Geschenk?

Wir haben Arbeitnehmer gefragt, was sie sich von ihrem Unternehmen zu Weihnachten wünschen.

In eigener Sache

Lea Schurawitzki Zuwachs in der FMCG-Produktforschung

Lea Schurawitzki verstärkt nach mehrjährigem Engagement bei Mindline künftig das Projektleiter-Team als Senior Research Consultant.

Wir sind EARSandEYES: Team IT

Team IT

Nico Sorgenfrei, Mawlid Abdi (Auszubildender), Dennis Silberbach und David Jung (v. l. n. r.)

Unsere Kunden wissen und schätzen: Bei EARSandEYES läuft die IT inhouse. Wenn wir es selbst programmieren und durchführen können, dann tun wir das auch. Wir profitieren dabei von kurzen Wegen, unsere Kunden von individualisierten technischen Lösungen.

Unsere IT, das sind David, Dennis, Nico und Mawlid. Fast alle haben ihr Handwerk bei EARSandEYES gelernt: Seit vielen Jahren bilden wir selbst zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung aus. So entwickeln und pflegen die Kollegen nicht nur unsere hauseigenen Befragungstools wie kvest.com; sie arbeiten auch kontinuierlich an neuen, spannenden Lösungen zur Erweiterung unseres Portfolios.

Unsere IT-Profis haben aber nicht nur die Technik fest im Griff, sie denken auch stets den entscheidenden Schritt weiter. Wenn sie also einen vermeintlich großartigen Vorschlag zur Verbesserung des Systems ablehnen, hat es mit Sicherheit einen guten Grund. Meistens, dass sie ohnehin schon seit Wochen daran arbeiten.

So darf sich unsere IT mit vielen Titeln schmücken, darunter Gatekeeper der Systemsicherheit, Verhüter des Usability-GAU, Performance-Optimierer und Bezwinger der Telefonanlage.

Für uns sind sie schlicht: die Fantastischen Vier.

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen? Dann leiten Sie ihn gern weiter!

Haben Sie ihn selbst weitergeleitet bekommen? Dann melden Sie sich gern unverbindlich unter diesem Link an.

Sie haben Kritik, Feedback oder Anregungen? Schreiben Sie uns einfach – wir sind gespannt!

Neues von EARSandEYES auch im Sozialen Web

EARSandEYES auf XING folgen
EARSandEYES auf LinkedIn folgen
EARSandEYES auf Twitter folgen

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

EARSandEYES GmbH

Adrian Neumann
Oberstraße 14B
20144 Hamburg

Tel.: 040 822240240
Mail: an@earsandeyes.com

Geschäftsführer: Susanne Maisch, Frank Lüttschwager

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Handelsregistereintrag: Ears and Eyes GmbH, HRB 76621
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE 812919940